Internet-Mobbing am (ehemaligen) Arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz zeigt eines extreme Beeinträchtigung weil ihm der Betroffene dort - und nun auch noch in der Freizeit - jeden Tag ausgesetzt ist.

   
















Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 0

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 1

  kanzlei[at]cybermobbing24.de

 
Spamschutz: Welches Wort wird gesucht? Re**tsanwa*t
 

Aktuelle Studien zeigen immer wieder, dass der Arbeitsplatz weiterhin der Mobbing-Tatort ist, an dem auf unterschiedlichste Art gemobbt wird. Betroffen sind Kollegen und Arbeitnehmer aber auch ehemalige Arbeitgeber. Erstere sind täglich psychischer Gewalt ausgeliefert. Dabei gehen die Auswirkungen des Cybermobbings weit über das seit jeher bestehende „Getuschel“ in der Kaffeeküche hinaus.

Nach neuen Studien ist fast jeder Zehnte bereits Opfer von psychischer Gewalt am Arbeitsplatz geworden. Die Auswirkungen von psychischer Gewalt betreffen nicht nur die Opfer selbst, sondern schaden auch der Produktivität der Unternehmen und bewirken damit einen volkswirtschaftlichen Schaden. Nicht immer kann dieses Phänomen erfolgreich mit juristischen Mitteln bekämpft werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Verbreitung falscher Tatsachen, ehrverletzender Äußerungen oder von Drohungen keineswegs hingenommen werden muss. In vielen Fällen ist ein Vorgehen mit zivil- und auch strafrechtlichen Mitteln möglich und sinnvoll aber auch notwendig um größeren Schaden zu verhindern.

Mobbing am Arbeitsplatz findet unter Kollegen, von Vorgesetzten gegenüber untergebenen Arbeitnehmern und von ehemaligen Arbeitnehmern gegenüber ehemaligen Arbeitgebern statt. Seine Erscheinungsformen reichen vom Ausschluss aus Gruppenkommunikation über die Beauftragung mit unbeliebten Tätigkeiten, bis zu Beleidigungen und Diffamierungen in Firmennetzwerken, Mailinglisten oder sozialen Netzwerken.

Sind Sie Arbeitnehmer und werden von Kollegen oder einem Vorgesetzten am Arbeitsplatz gemobbt? Haben Sie Werden Sie als Unternehmen oder Führungsperson von einem ehemaligen Mitarbeiter gemobbt? Sehen Sie in Ihrem Betrieb ein Mobbing-Problem und suchen hierzu Hilfe?

Wir unterstützen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in juristischen und technischen Fragen rund um das Thema Cybermobbing. Unsere in diesem Bereich angebotenen Dienstleistungen finden Sie beispielhaft rechts aufgelistet

Im Folgenden stellen wir Ihnen rechtliche Aspekte des Cybermobbings am Arbeitsplatz vor. Lesen Sie hierzu auch die Beiträge zu Sozialen Netzwerken, des Mobbings per Email und SMS, des Mobbings in Internetforen und in Suchmaschinen.

Rechtliche Aspekte

Die Formen in denen Mobbing am Arbeitsplatz auftritt sind derart vielfältig, dass hier nur einzelne Aspekte des Cybermobbings beleuchtet werden können.

Ehrverletzende oder drohende Äußerungen müssen nicht geduldet werden. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht aus Art. 2 I i.V.m. 1 I Grundgesetz hat vielfältige Ausprägungen. In diesem Kontext schützt es insbesondere die freie Entfaltung der Persönlichkeit und des sozialen Geltungsanspruchs. Als Ausfluss dieses Rechts kann sich der Einzelne gegen falsche und diffamierende Äußerungen sowie gegen Drohungen wehren.