schule offsocialnetwork offinternetforen offpresse offsuchmaschinen offtv offhandy off

Kinder, Schüler, Auszubildende & Co

Jugendliche können nicht nur schwerer mit dem psychischen Druck umgehen - es fällt ihnen als Täter auch schwerer die Reichweite ihrer Handlungen abzuschätzen

   

News & More

  • 1
  • 2
  • 3

Youngdata.de ist online (16/04/2015)

Das neue Datenschutz-Informationsportal für Jugendliche www.youngdata.de – betrieben... [more]

Neue Regelungen bieten vereinfachten Opferschutz…

Die im Sommer 2013 verabschiedeten neuen Regelungen zum... [more]

LG Frankfurt: Verbreitung von Intimfotos…

Das Landgericht Frankfurt hat entschieden, dass die Verbreitung... [more]

LG Hamburg: Google ist doch…

Snippets sind kurze Auszüge aus einer Webseite, die... [more]

EuGH: Keine Videoüberwachung vor privatem…

Zunehmend viele Menschen installieren aus Sicherheitsbedenken eine Videoüberwachung... [more]

Bundesarbeitsgericht: Keine Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs…

In seinem Urteil vom 11.12.2014 entschied das Bundesarbeitsgericht... [more]

EuGH bestätigt Recht auf Vergessenwerden…

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zum Recht auf... [more]

DIVSI veröffentlicht "Entscheider-Studie zu Vertrauen…

Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im... [more]

Neue Studie "Mobbing und Cybermobbing"…

Das Bündnis gegen Cybermobbing hat eine neue Studie... [more]
















Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 0

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 1

  kanzlei[at]cybermobbing24.de

Spamschutz: Welches Wort wird gesucht? Re**tsanwa*t

Immer wieder werden junge Menschen Opfer von Mobbing. Dieser traurige Umstand hat vielerlei Ursachen: Kinder und Jugendliche reflektieren ihr Handeln tendenziell weniger, bei vielen ist das Unrechtsbewusstsein noch nicht voll ausgeprägt, vor allem aber können sie die Wirkung ihres Handelns häufig nicht erfassen.

Verantwortlich hierfür ist auch eine unzureichende Aufklärung unter Jugendlichen über Medientechnik. Jugendliche erkennen häufig die Reichweite ihrer Veröffentlichungen nicht – sie können erst spät erfassen, was es bedeutet, Texte und Bilder einmal weltweit und für Suchmaschinen und kommerzielle Drittanbieter zugreifbar, veröffentlicht zu haben.

Daneben fehlt häufig das Verständnis, welche psychischen Folgen Äußerungen über andere bei dem Betroffenen auslösen können. Aus Rivalität und Gruppenverhalten kann schnell eine Bedrohung für einen Einzelnen werden.